Käsespätzle

Heiligs Blechle – Käsespätzle!

Ein Hoch auf die schwäbische Kochkultur!

Dazu verwende ich den Spätzlehobel sowie das Rezept von Tupperware.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 5 Eier (Größe M)
  • ca. 220 – 250 ml lauwarmes Wasser
  • 200 g mittelalter Gouda
  • 2 – 3 Zwiebeln
  • Butterschmalz

Zubereitung:

Als erstes den Käse fein reiben und zur Seite stellen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit das Mehl, Salz, Eier und das lauwarme Wasser in eine Rührschüssel geben und so lange mit dem Kochlöffel rühren bis ein glatter Teig mit Luftblasen entsteht. Wenn der Teig noch zu fest ist, noch ein wenig Wasser dazugeben bis der Teig zäh vom Löffel fällt.

Währenddessen die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben hobeln. Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und bei mittlerer Hitze die Zwiebelringe goldgelb braten.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Spätzlehobel  auf den Topf mit kochendem Salzwasser legen und portionsweise den Teig mit dem Teigspatel durch die Löcher streichen.

Die Spätzle einmal aufkochen lassen, bis sie oben schwimmen. Dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und in ein Sieb geben.

Den Vorgang solange wiederholen, bis der Teig verbraucht ist.

Die Spätzle abwechselnd mit dem Käse in eine Auflaufform geben und im Ofen backen bis der Käse schmilzt.

Die Käsespätzle mit den Zwiebeln garnieren.

Und zusammen mit einem frischen Salat ist das ein köstliches Essen.

Guten Appetit 🙂

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.